Neu eingetroffen: Werke aus Italien

Simona Fedele

Simona wurde 1967 in Udine, Italien, geboren, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Trotz der geografischen Entfernung zu den Kunstmetropolen der Welt ist es ihr gelungen, ihre Werke weltweit zu präsentieren. Vor zwanzig Jahren sorgte eine italienische Galerie dafür, dass ihre Kunst nach Amerika gelangte. Heute stellt sie weltweit aus und ist besonders auf dem europäischen Kunstmarkt beliebt. Die autodidaktische Künstlerin hat keine Kunstschule besucht.

Krist Dimo

Die Stummen

Poetische Gemälde von "Stummen", die immer bereit sind, in einer Welt zu leben, die mit dem Übernatürlichen einhergeht. Die Augen sind ein Strudel, der das Innere unseres Friedens erodiert. Engel, die nach unserem schwächsten Glied suchen. Sie durchdringen unsere Intimität, indem sie unseren Wert aufrütteln, bevor er erschüttert wird. Sie geben uns immer Zeit und Ewigkeit, nie genug, um den unendlichen Punkt zu spüren und nie den Vergleich mit dem Nichts zu fühlen, das wir sind, wenn wir unseren wandernden Zustand beenden.

Anatomie eines Werkes

Jürgen Schemetat, 2024

Bei dieser neuen Arbeit von Schemetat lässt sich die Anatomie des Werkes in allen filigranen Details wunderbar zeigen.

Verwendete Materialien: Marmormehl-Spachtelmasse, mit Spachtel modelliert, Pflanzenteile eingelegt, Acrylemulsion, Beizen, Öl und Pigmente.

Farbfeldmalerei

Marcus Centmayer

Grosse Aufmerksamkeit erhielt Centmayer durch Skulpturen im öffentlichen Raum (u.a. Denkmal der Zivilopfer bei Bombenangriffen auf Worms). Gerne nutzt er Wellpappe-Kartons als Medium. Labyrinthe, Chaos, Ordnung, Struktur, Farbe und Linie sind die wiederkehrenden Inhalte und gleichzeitig Bildmittel. Die Arbeiten basieren auf Experimentieren und Finden, nicht auf Berechnen. Das intuitiv gesteuerte Entwurfsverfahren seiner Skulpturen findet sich auch bei seiner Malerei.

Ein Komponist von Flächen + Linien

Bernd Kalusche

Bernd Kalusche ist ein in Deutschland ansässiger Künstler, Jahrgang 1948, dessen Gemälde national, in Österreich und in Luxemburg ausgestellt werden. Er charakterisiert seine Arbeiten als Verkörperung der "bedingungslosen Suche nach Schönheit". Darüber hinaus sind Kalusches unverwechselbare Abstraktionen eher von Aussagen als von Erzählungen durchdrungen. Kunst ist für ihn ein Prozess, durch den er sich in ein Bild "erkämpft“.

Kunst geht täglich Online

Die Galerie wurde im Januar 2017 im Agnesviertel in Köln gegründet. Im September 2020 folgte der Umzug in das Schloss Johannisberg in Bad Ems. Seit dem 1. April 2023 ist die Galerie in Aschaffenburg. Durch die gute geografische Lage ist die Galerie für Kunstliebhaber aus der Metropole Frankfurt sehr gut zu erreichen. Allerdings wird der Standort der Galerie immer weniger wichtig. Die Galerie, wie auch der Kunstmarkt, entwickeln sich immer schneller in Richtung Online-Kunstmarkt. Daher sind uns die Online-Darstellungen und Präsentation der Werke sehr wichtig.

Die Galerie vertritt zeitgenössische Künstler aus der ganzen Welt. Japan, Kanada, USA, Frankreich, Italien, Slowenien, Spanien... und natürlich Deutschland. Was sie gemeinsam haben, ist die hohe Qualität ihrer Arbeiten. Die Werke können auf Anfrage vor Ort in der Galerie besichtigt werden, können aber auch direkt online erworben werden. Der Versand erfolgt nach Absprache grundsätzlich auch weltweit.

eine art galerie

Kunstportal und Galerie

Jetzt Termin vereinbaren

Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

info@eine-art-galerie.de

SMS an 0151/ 236 739 82

Besuchen Sie uns

Dorfstraße 45

63741 Aschaffenburg

Häufig gestellte Fragen